Wussten Sie schon …?

Westermo-Produkte, die zugehörige Software und deren Funktionalitäten werden entwickelt, um robuste Datenkommunikation in industriellen Umgebungen  einfach, sicher und zuverlässig zu gestalten. Dabei müssen unsere Geräte oftmals auch sehr spezielle Bedürfnisse erfüllen. Seit 1975 haben wir ein vielseitiges Wissen erworben, um selbst komplexe Fragestellungen lösen zu können.

In dieser Rubrik möchten wir unser Wissen weitergeben und veröffentlichen ab sofort – einfach und verständlich – verschiedene Tipps und Tricks rund um die industrielle Datenkommunikation.

 

WeOS

Wussten Sie schon, dass unser Betriebssystem WeOS mit seiner Layer-3-Funktionalität die einzige industrielle Plattform ist, die serienmäßig schon über Router-, Firewall-, VPN und Cyber-Security-Funktionen verfügt?

Wussten Sie schon, dass WeOS-Geräte vom Einschalten bis zur vollen Betriebsbereitschaft nur zwischen 10 und 14 Sekunden benötigen?

Wussten Sie schon, dass ein WeOS-Gerät kann zum Aufwecken von Geräten im Netzwerk verwendet werden kann?

Wussten Sie schon, dass unser Betriebssystem WeOS ab der Version 4.19.1 jetzt bis zu 16 Benutzer unterstützt?

Wussten Sie schon, dass WeOS die „Fast Leave“-Funktion für IGMP unterstützt?

Wussten Sie schon, dass unser Betriebssystem WeOS IGMP-Multicast-Datenströme in einer robusten Ringtopologie innerhalb von 20 ms umleiten kann?

Wussten Sie schon, dass SNMPv3 verwendet werden kann, um den sicheren Diagnose-Zugang zu einem Netzwerk-Switch zu kontrollieren?

Wussten Sie schon, dass der „Tech Support“-Button in WeOS und WeConfig eine unglaubliche Menge an Zeit bei der Fehlersuche im Netzwerk einspart?

Wussten Sie schon, dass der Proxy-Modus bei IGMP Snooping dazu beiträgt, den Datenverkehr in Multicast-Anwendungen auf ein Minimum zu beschränken?

Wussten Sie schon, dass Sie automatische Benachrichtigungen über WeOS-Updates erhalten können?

Wussten Sie schon, dass ein WeOS-Gerät mit seriellem Anschluss als PSTN-Telefonmodem fungieren kann?

Wussten Sie schon, dass OSPF über eigene Sicherheitsfeatures verfügt?

Wussten Sie schon, dass WeOS nun eine Layer-2-resistente Hufeisen-Topologie unterstützt?

Wussten Sie schon, dass WeOS bis zu vier redundante Pfade zwischen Ringen unterstützt?

Wussten Sie schon, dass das Westermo-Betriebssystem WeOS die 802.1x-Port-Authentifizierung unterstützt?

Wussten Sie schon, dass wichtiger Datenverkehr über das Netzwerk priorisiert werden kann?

Wussten Sie schon, dass Sie mit mehreren Verbindungen zwischen den Switchen Ring-Netzwerke mit einer hohen Robustheit aufbauen können?

Wussten Sie schon, dass die 3G- und 4G-Router der MRD-Serie eine Funktion besitzen, die eine dauerhafte mobile Verbindung sicherstellt?

Wussten Sie schon, dass der WeOS-DHCP-Server viel Geld bei der Sanierung von Zuganlagen sparen kann?

Wussten Sie schon, dass 1:1-Netzwerkadressen-Übersetzung die Wiederverwendung des gleichen Subnetzes für mehrere Systeme sehr einfach macht?

Wussten Sie schon, dass Westermo weltweit führend bei der automatischen Softwareprüfung ist?

WeConfig

Wussten Sie schon, dass WeConfig bei allen WeOS-Geräten in einem Netzwerk automatisch einmal täglich ein Backup fahren kann und die Unterschiede hervorhebt, wenn jemand versucht hat, Änderungen an der Konfiguration durchzuführen, was wiederum auf eine Cyber-Attacke hinweisen kann?

Wussten Sie schon, dass WeConfig ein VLAN über mehrere Switches mit nur wenigen Mausklicks konfigurieren kann?

Wussten Sie schon, dass WeConfig die Projektdatei mit einem Passwort sichern kann?

Wussten Sie schon, dass WeConfig automatisch eine Sicherung der WeOS-Konfigurationsdateien übernehmen kann?

Wussten Sie schon, dass Sie WeConfig auch verwenden können, um Probleme bei Glasfaserverbindungen aufzuspüren?

Wussten Sie schon, dass Ihnen WeConfig jeden Unterschied in der Konfiguration hervorhebt, damit Sie Änderungen in der Konfiguration nach einem System-Backup leichter überprüfen können?

Wussten Sie, dass Sie der Projektdatei von WeConfig einbettete Dateien hinzufügen können?

Wussten Sie schon, dass Sie mit WeConfig 1.5 ganz einfach ein neues Passwort für alle WeOS-Geräte in Ihrem Netzwerk verteilen können?

Wussten Sie schon, dass WeConfig den Signal-Rausch-Abstand (SNR) für mehrere SHDSL-Verbindungen aufzeichnen und als Diagramm darstellen kann?

Wussten Sie schon, dass WeConfig Switches mit noch werkseitig eingestellten Standard-Einstellungen erkennen und eine eindeutige IP-Adresse für jedes Gerät in wenigen Minuten vergeben kann?

Wussten Sie schon, dass WeConfig die Cyber-Security-Grundkonfiguration eines Switches auswerten kann?

Hardware

Wussten Sie schon, dass WeOS Geräte auch standardmäßig in der Stickstoffatmosphäre von Unterwasser-Anwendungen verwendet werden können?

Wussten Sie schon, dass die SDW-Switches eine der wenigen Switches auf dem Markt sind, bei denen alle Ethernet-Ports einschließlich des Kabelschirms voneinander galvanisch getrennt sind?

Wussten Sie schon, dass die Lynx-Reihe zu den Switches gehören, die in ihrer Geräteklasse den niedrigsten Stromverbrauch aufweisen?

Wussten Sie, dass mit angeschlossen SFP-Transceivern Vibrationstests durchgeführt werden?

Wussten Sie schon, dass die Viper-Serie jetzt die Schutzklasse IP67 besitzt?

Wussten Sie schon, dass die Lynx-Reihe durch ihre DNV-Zulassung mit einem Abstand von bis zu 5 cm zu einem Schiffskompass montiert werden kann?

Wussten Sie schon, dass alle verfügbaren SFP-Transceiver innerhalb eines WeOS-Geräts in jeder beliebigen Kombination genutzt werden können?

Wussten Sie schon, dass der Lynx der einzige Ethernet-Switch mit einer DNV- und IECEx-Zulassung ist?

Wussten Sie schon, dass die beiden seriellen Schnittstellen des Lynx DSS S2 völlig unabhängig voneinander genutzt werden können?

Wussten Sie schon, dass die 4G-Mobilfunk-Technologie im Vergleich zu 3G eine geringere Latenz bietet?

Wussten Sie schon, dass die Ethernet-Extender DDW-142 und -242 eine visuelle Anzeige der Leitungsqualität mittels LED-Leuchten auf der Frontseite des Gerätes haben?

Wussten Sie schon, dass alle Westermo-Switches mit mindestens IP40 zugelassen sind?

Wussten Sie schon, dass alle ODW-„ Fiber to Serial“-Konverter über ein Statusrelais verfügen?

Wussten Sie schon, dass Westermos Glasfaserkonverter für serielle Schnittstellen der ODW-Serie auch die Datenkommunikation über eine einzige Glasfaser unterstützen?

Wussten Sie schon, dass die DDW-x42 eine robuste Link-Up-Funktionalität haben?

Wussten Sie schon, dass die Viper-Switches eine extreme Stoßfestigkeit haben?

Wussten Sie schon, dass die mobilen Router von Westermo Slots für zwei SIM-Karten besitzen?

Wussten Sie schon, dass der SDW-Switch das perfekte Tool zur Fehlersuche ist?

Wussten Sie schon, dass die RedFox Rack-Switches dem ETSI-Standard entsprechen?

Wussten Sie schon, dass Managed-Switches und -Router von Westermo überall installiert werden können – auch am Nordpol oder in der Sahara?

Wussten Sie schon, dass Westermos Onboard-Switches mit EN-50155-Standard die am besten getesteten Switches auf dem Markt sind?

Wussten Sie schon, dass die Ring-Rekonfiguration der ODW-Serie extrem schnell ausgeführt wird?

Wussten Sie schon, dass bidirektionale SFPs helfen können, Geld bei Sanierungsprojekten zu sparen?

Wussten Sie schon, dass der Repeater RD-48 Probleme in RS-485/422 Kommunikationsnetzen lösen kann?

Wussten Sie schon, dass eine Ring-Topologie nicht die einzige Redundanzlösung ist?

Wussten Sie schon, dass die ODW-Glasfasermodems verschiedene Transceiver-Typen sowie unterschiedliche Distanzen unterstützt und obendrein noch flexible und kostengünstige Netzwerklösungen ermöglichen?

    Angebot anfordern

    Ihre Kontaktdaten:
    Name:
    Firma:
    Land:
    Telefonnummer:
    E-mail:
    Ihre Nachricht:
    Ja, ich möchte den monatlichen Newsletter von Westermo regelmäßig erhalten
    Sie können sich natürlich jederzeit vom Newsletter kostenlos abmelden. Ihre E-Mail Adresse wird vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben
    You do not have JavaScript: